HOLZ

Accoya® ist weltweiter Marktführer für Holztechnologie der Spitzenklasse. Accoya®-Holz, ein aus nachhaltigem Anbau stammendes Weichholz, erreicht durch den Prozess der Acetylierung nicht nur die Widerstandsfähigkeit, Maßhaltigkeit und Schönheit der hochwertigsten tropischen Harthölzer, sondern übertrifft sie in vielen Fällen sogar.

 

ACCOYA® Referenzen

ACCOYA® Zusammenfassung Leistungstests

ACCOYA® – Informationsblatt

Modifiziertes Holz mit hoher Maßhaltigkeit und der Dauerhaftigkeitsklasse 1, standardmäßig verleimt mit PU-Kleber, erhältlich in rein Accoya oder in Kombination mit anderen Holzarten, mehrfach verleimt

MÜNCHINGER ACCOYA®

Geprüft und erprobt

download

ACCOYA® – wichtige Merkmale

MÜNCHINGER ACCOYA®

wichtige Merkmale

download

ACCOYA® – lat. modifizierte Pinus radiata

Accoya® Decklagen mind. 22 mm stark in fallender Struktur, hier können teils starke Farbunterschiede und Lattenstreifen wie typisch für Accoya® auftreten und stellen keinen Reklamationsgrund dar, für deckenden Anstrich (außen!), Accsys empfiehlt die Verwendung von Edelstahlschrauben, und -Beschlägen usw. die direkt mit dem Holz in Kontakt treten bzw. in irgendeiner Weise mit der verbleibenden Rest-Essigsäure in Kontakt kommen können, die Verleimung der Flächen erfolgt mit PU-Kleber, nach der Verleimung nicht zusätzlich nachgehobelt (es kann etwas PU Leimaustritt an den Kanten geben!). Erhältlich als reine Accoya®-Kantel oder in der Kombination mit Kiefer oder Fichte in Rifts/Halbrifts. 

Auch mit FSC™-Zertifikat erhältlich!

DIMENSIONEN/AUFBAUTEN

Stand 2016

download

ACCOYA® Fichte – lat. modifizierte Pinus radiata/Picea abies

Accoya® Decklagen mind. 22 mm stark in fallender Struktur, hier können teils starke Farbunterschiede und Lattenstreifen wie typisch für Accoya® auftreten und stellen keinen Reklamationsgrund dar, für deckenden Anstrich (außen!), Accsys empfiehlt die Verwendung von Edelstahlschrauben, und -Beschlägen usw. die direkt mit dem Holz in Kontakt treten bzw. in irgendeiner Weise mit der verbleibenden Rest-Essigsäure in Kontakt kommen können, die Verleimung der Flächen erfolgt mit PU-Kleber, nach der Verleimung nicht zusätzlich nachgehobelt (es kann etwas PU Leimaustritt an den Kanten geben!). Erhältlich als reine Accoya®-Kantel oder in der Kombination mit Kiefer oder Fichte in Rifts/Halbrifts. 

Auch mit PEFC™-Zertifikat erhältlich!

DIMENSIONEN/AUFBAUTEN

Stand 2016

download

ACCOYA® Kiefer – lat. modifizierte Pinus radiata/Pinus sylvestris

Accoya® Decklagen mind. 22 mm stark in fallender Struktur, hier können teils starke Farbunterschiede und Lattenstreifen wie typisch für Accoya® auftreten und stellen keinen Reklamationsgrund dar, für deckenden Anstrich (außen!), Accsys empfiehlt die Verwendung von Edelstahlschrauben, und -Beschlägen usw. die direkt mit dem Holz in Kontakt treten bzw. in irgendeiner Weise mit der verbleibenden Rest-Essigsäure in Kontakt kommen können, die Verleimung der Flächen erfolgt mit PU-Kleber, nach der Verleimung nicht zusätzlich nachgehobelt (es kann etwas PU Leimaustritt an den Kanten geben!). Erhältlich als reine Accoya®-Kantel oder in der Kombination mit Kiefer oder Fichte in Rifts/Halbrifts. 

Auch mit PEFC™-Zertifikat erhältlich!

DIMENSIONEN/AUFBAUTEN

Stand 2016

download